© Kloster Plankstetten
Mobiler Klosterführer
Zu Besuch bei den Benediktinern: Eine digitale Reise durch historische Gemäuer

Hintergrund: Umgeben von idyllischer Landschaft überblickt das Kloster Plankstetten seit Jahrhunderten den beschaulichen Ort. Auch heute noch wird die Anlage nach alter Tradition von Benediktinermönchen bewohnt und bewirtet. Doch die Moderne hält auch hier Einzug: Der neue multimediale Klosterführer sorgt dafür, dass die Gäste ihre Umgebung auf neue Weise entdecken und sie zwischen den romanischen und barocken Bauten noch mehr als zuvor ins Staunen kommen. Auch über die landwirtschaftlichen Tätigkeiten der Mönche kann man hier im „grünen“ Kloster viel lernen – das neu erworbene Wissen lässt sich im Anschluss an den Rundgang bei Hausgemachtem aus der Klosterküche verdauen.

Neugierige willkommen: Die Produktvielfalt im Kloster ist groß. © Kloster Plankstetten

Das Besondere: Die Benediktinerabtei als ein historischer Hort des Wissens schafft mit der digitalen Klosterführung eine besondere Verknüpfung zwischen Tradition und zeitgemäßer Wissensvermittlung. Sie lässt die reale und virtuelle Welt verschmelzen und beweist, dass Lernen Spaß macht – der Besuch im Kloster wird dadurch zum interaktiven Erlebnis für alle Altersklassen.

Besucher beim Testen der App. © Kloster Plankstetten

Und so funktioniert es: Durch die Zusammenarbeit der Panorama Videoproduktion und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden wurde eine Anwendung geschaffen, die für jeden das Richtige bietet: Nach eigenem Interesse lässt sich aus 40 verschiedenen Videos eine individuelle Klosterführung zusammenstellen. Über ein Jahr lang wurden das Leben der Mönche und ihre Umgebung fleißig gefilmt. Jetzt steht das das mobile Informationssystem den Besuchern auf Tablets zur Verfügung, die in der Klosterbuchhandlung vor Ort verliehen werden. Mit dem Klosterraben als Maskottchen der digitalen Wissensvermittlung kann die Reise durchs Kloster losgehen: Entscheiden Sie selbst, worüber Sie mehr erfahren möchten und folgen Sie dem Weg Ihrer Neugierde.

Natur erleben. © Kloster Plankstetten

Fazit: Die innovative Umsetzung der Klosterführungen lässt Altes neu erblühen. Die Anwendung zeigt beeindruckend, dass der Alltag der Mönche weit über die spirituelle Versenkung hinausgeht, und verschafft neue Einblicke in die Lebensrealität an diesem altehrwürdigem Ort. Unser Tipp: Der Besuch des Klosters lässt sich ideal mit einer Radtour entlang des Main-Donau-Kanals verbinden – so fahren Sie gewiss mit neuer Kraft und Ruhe weiter.

 

Projektdaten
Partner: Kloster Plankstetten, Sparkasse Neumarkt i.d.OPf.-Parsberg